Über 544 Kilometer von den französischen Vogesen bis zur Mündung in den Rhein bei Koblenz und durch uralte Kulturlandschaft schlängelt sich die Mosel – nach dem Rhein Deutschlands zweitwichtigste Wasserstraße. Seit der Antike, als die Römer die Reben mitbrachten, prägt der Weinbau die Region. Wer hinter Trier den Schleifen und Windungen des Flusses folgt, vorbei an den steilen Felsen der Flusslandschaft und an romantischen Fachwerkstädtchen, passiert auch sonnenverwöhnte Weinterrassen.

Ausflügler erkunden idyllische Städtchen wie Beilstein, Cochem oder Bernkastel-Kues mit der Moselschifffahrt. Kajak- und Kanufahrer genießen die Paddeltouren von Trier bis Koblenz vorbei an Eifel und Hunsrück, denn der Fluss ist auch ein beliebtes Wassersportrevier. In den berühmten Weinorten wie Traben-Trabach, Piesport und Zell an der Mosel gibt es nicht nur zahlreiche Ferienwohnungen, überall werden auch Boote verliehen. Wer es rasant liebt, testet auf der Jetski- Strecke bei Winningen sein Können. Genießer halten sich lieber an den Riesling, die bevorzugte Rebsorte der Region, an Kerner, Spätburgunder und den bekannten Müller-Thurgau.