Der Chiemsee-Rundweg hat es Robert Glassl angetan: »Wenn man so am See entlangfährt, abseits der Straßen und entlang der Buchten, die Berge im Blick, mit immer wieder wechselnden Ausblicken, das hat was.« Er muss es wissen, denn der bayerische Radsportler hat rund 600.000 Kilometer Streckenerfahrung. Alpenpanorama und »Bayerisches Meer« ergänzen sich auf diesem 58 Kilometer langen Rundweg zum perfekten Erlebnis. Aber das ist längst nicht alles, was der abwechslungsreiche Chiemgau für Radler im Angebot hat: Mountainbiker lieben die Chiemgauer Berge wegen der speziellen Bike- Trails, der Naturschönheiten und der großen Tourenauswahl, etwa von Schleching zur Wuhrstein-Alm: durch wildromantische Landschaft bergauf und dann rasant ins Tal. Beliebte Touren führen von Inzell zur Stoißeralm oder von Ruhpolding am Lödensee entlang zur Röthelmoos- und zur Eschelmoosalm. Auch Genussradler kommen zwischen Seen und Bergen in einem Netz gepflegter Radwege oder bei einer »Krimi-Radtour« voll auf ihre Kosten. Und schließlich bieten die Chiemgauer Biergärten, verschiedene Seen und Bergbäche beste Gelegenheit zum Entspannen und Abkühlen.