Die landschaftlich schöne Tour an der Westküste verbindet zwei erlebnisreiche Hafenstädte und ist ein nachhaltiger Aktivurlaub.

Wer die gesamte Strecke von Malmö und Göteborg umweltbewusst auf dem „Kattegattleden“, dem ersten schwedischen Radwanderweg, entdecken will, sollte sich dafür rund eine Woche Zeit nehmen. Schöne Strände, Buchten und quirlige Hafenstädtchen laden ein zur Pause – Schlösser, Wälder und Parks im Hinterland wollen entdeckt werden. Und mit ihrem großstädtischen Flair setzen Malmö und Göteborg einen spannenden Akzent zum Landschaftserlebnis. Unterkünfte haben sich auf die Radler eingestellt, Busse und Bahnen mit Radtransport ermöglichen eine flexible Tourenplanung und machen die maximal acht Etappen zwischen 20 und 75 Kilometern zum erholsamen Aktivurlaub.

 

Nachhaltiges Leben in Malmö

Malmö und Göteborg sind aber auch ideale Ziele für einen Kurzurlaub oder Wochenendtrip. Nicht so überlaufen wie Stockholm, bieten sie kaum weniger Attraktionen. Malmö, die Stadt für Genießer, hat im klimatisch begünstigten Skåne nicht nur eine ausgezeichnete Küche aus regionalen Produkten, sondern mit ihren 177 Nationalitäten auch eine kleine Foodrevolution erlebt. Neben Sehenswürdigkeiten wie Schloss und  Altstadt überzeugt Malmö mit konsequenter Ausrichtung auf nachhaltiges Leben.

Picknick Radfahren Schweden

Picknick im Grünen beim Radwandern. © Anna Hållams/imagebank.sweden.se

Rund 30 Prozent der Einwohner nutzen täglich die vorbildlichen Fahrradwege, den nachhaltigen gebauten Stadtteil Västra Hamnen überragt der 190 Meter hohe Wohnturm, der sich um die eigene Achse windet. Hier, nahe am Hauptbahnhof, steht auch das Fahrradhotel „Cykelhuset Ohboy“– mit 32 Loft-Apartments, Fahrradgaragen und -verleih.

Mit dem Rad durch Göteborg

Um Göteborg mit dem Rad zu erkunden, gibt es im Internet Vorschläge für ganz verschiedene Touren: Die klassische, zehn Kilometer lange Stadtrundfahrt, die spektakuläre Route über die zwei  Hauptbrücken der Stadt und den 87 Meter hohen Berg Ramberget oder eine zehn Kilometer lange Strecke für Mountainbiker in einem hügeligen Naturschutzgebiet. Wer das Rad mal stehen lassen möchte, genießt das Shopping, die Altstadt oder eine Tour durch die Schären.