Die Antarktis, Kap Hoorn und die Chilenischen Fjorde sind wahre Kreuzfahrtparadiese mit unzähligen Momenten, die einem den Atem rauben. Zu gewaltig ist die Natur an der Spitze des südamerikanischen Kontinents.
Mit der MS HAMBURG erleben Sie die gigantischen Eislandschaften exklusiv aus der ersten Reihe.

Mehr geht nicht! Dieser Reisetitel ist das treffende Motto, wenn die MS HAMBURG am 18. Dezember 2019 ihre 24-tägige Weihnachts- und Silvesterkreuzfahrt in Buenos Aires beginnt. Zuerst steuert das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands auf seinem Weg in die antarktische Welt zielsicher die Falklandinseln an. Schon dort werden Sie an den Weihnachtstagen aus dem Staunen nicht herauskommen: Die Beobachtung von riesigen Albatros-Kolonien sowie die Bluff Cove Lagune mit einer der weltweit größten Brutkolonien der lebhaften Gentoo-Pinguine.

Experten an Bord

An der Seite von auftauchenden Robben und Walen erreicht MS HAMBURG kurz vor dem Jahresende Südgeorgien. Vor der einsamen Atlantikinsel geht MS HAMBURG erstmals am 28. Dezember 2019 vor Anker – wissenschaftliche Begleitung ist auch hier selbstverständlich. Bei geführten Landgängen erschließt sich allen Ausflüglern die polare Wildnis. Rücksichtsvoll finden während der gesamten Reise Zodiac-Schlauchboot-Anlandungen statt. Fachvorträge an Bord ergänzen das Gesehene.

Eis soweit das Auge reicht

Bald ist die Antarktis erreicht. Eisberge so hoch wie Wolkenkratzer, schillernde Gletscher und immer wieder eine für uns ungewohnte Stille beschreiben die atemberaubende Schönheit des eisigen Kontinents. Was für eine wunderbare Silvester-Alternative! Stattdessen entzündet die antarktische Region in jeder Stunde Ihr persönliches Feuerwerk für 2020.

Krönender Abschluss der Kreuzfahrt mit Expeditionscharakter ist die legendäre Drake Passage, zwischen Südamerika und der Antarktis, bevor die nautische Crew der MS HAMBURG im Hafen von Ushuaia in Argentinien festmacht.

Willkommen im Paradies

Für die faszinierende Antarktis bietet die MS HAMBURG zum Jahresbeginn 2020 zwei weitere Reisetermine an, die wiederum das argentinische Ushuaia als Ausgangspunkt 14-tägiger intensiver Expeditionen haben. Neben allen Highlights der westlichen Antarktis ist dann die Passage des berühmten Kap Hoorn zusätzlich ein unglaubliches Erlebnis am äußersten Ende des südamerikanischen Kontinents.

Ab dem 30. Januar lockt anschließend eine neue Reise mit der intensiven Erkundung der Chilenischen Fjorde inklusive Feuerland und Patagonien. Gletscher, Bergkulissen vor glasklaren Seen sind die täglichen Bilder in den Nationalparks der Region, die wohl zu den Schönsten zählen, die die Erde zu bieten hat. Mit MS HAMBURG Chile hautnah durchqueren – mit seiner artenreichen Tierwelt und den einsamen Landschaften – ist ein Erlebnis für die Ewigkeit. In dem vielfältigen Land wandeln Sie auf den Pfaden der alten Chilota-Kultur oder auch der deutschen Einwanderer, die 1850 rund um Puerto Montt eine neue Heimat fanden.

19 Tage nimmt sich MS HAMBURG Zeit für dieses Stück Paradies und kehrt schließlich zurück in die wärmenden Gegenden von Buenos Aires. Tatsächlich ist dort der Karneval in Rio de Janeiro nicht mehr weit. Wer seinem Urlaub nun in warmen und sonnigen Gefilden ausklingen möchte, bleibt noch weitere 19 Tage an Bord checkt erst Anfang März auf den Kapverden wieder aus.

Überschaubares Schiff – familiäres Bordambiente

Exotische Regionen mit hohem Erlebniswert sind die Königsdisziplin von kleinen Schiffen, wie MS HAMBURG. An Bord geht es im Gegensatz zu den Megalinern ruhiger zu, aber die Auswahl angesteuerter Häfen ist deutlich vielfältiger. Zum Expeditionscharakter gehört zudem die Vermittlung von geschichtlichen, biologischen und geologischen Hintergründen. Alle Vorteile der HAMBURG kommen bei diesen Reisezielen abseits vom Massentourismus zum Tragen: Nur einmal wird der Koffer ausgepackt und dann sorgen ein sicherer Logenplatz an der Reling sowie das fachkundige Expeditionsteam auch am Ende der Welt dafür, dass kein Gast die unzähligen Gänsehautmomente verpasst. Das Kreuzfahrtvergnügen mit der kleinen, feinen MS HAMBURG überzeugt jeden Globetrotter. An Bord sorgt eine legere, herzlich-familiäre Atmosphäre für tiefe Entspannung und für das Gefühl überall auf der Welt zuhause zu sein.

Ihre maximal 400 Gäste schätzen stets diese entspannte, deutschsprachige Note an Bord. Das kulinarische Angebot der HAMBURG lädt bei einer Tischzeit ins Alster-Restaurant, ans Buffet im Palmgarten oder auf einen Kaffee an frischer Seeluft auf das Sonnendeck ein. Wer gerade nicht die fantastische Aussicht auf Eis, Schnee und Fjorde genießt, beginnt seinen Tag mit Sport oder in einer lehrreichen Vortragsveranstaltung. Am Abend bietet sich die Lounge-Bar des 144-Meter-Schiffes zum Tagesausklang an. Die Eiswürfel beim Sundowner-Cocktail klingen im Abendlicht märchenhafter Eiskulissen besonders gut: Prosit 2020 – am Ende der Welt!

Kontakt

Plantours Kreuzfahrten
Eine Marke der plantours & Partner GmbH

Martinistr. 50 – 52
28195 Bremen

Tel. 0421-173690
E-Mail: info@plantours-kreuzfahrten.de


Zur Website