Gesundheitstouristikerin Marina Schütt berichtet über Wellness, Bewegung und Gesundheit auf inspirierenden Reisen.

Sie schreibt aber nicht nur über ihren Beruf, sie lebt ihn auch. Ihren Reisepass zieren zahlreiche bunte Stempel aus der ganzen Welt. Drei Monate Südafrika, Namibia, Botswana, Zimbabwe und Madagaskar waren randvoll mit Erlebnissen wie dem Besuch der atemberaubenden Wüstenstadt Swakopmund, dem Dünen-Frühstück in der Wüste Sossusvlei und einer Outdoor-Massage mit tierischer Begleitung in der Nähe von Windhoek. Dabei nutzte sie die unterschiedlichsten Verkehrsmittel. Mit der Cesna flog sie ins Okavango Delta, mit dem Boot schipperte sie über den Chobe River und mit dem Jeep durchquerte sie das ursprüngliche Madagaskar, das noch zu den unentdeckten touristischen Geheimtipps gehört. Hier trifft man auf Lemuren, findet versteckte Piratenfriedhöfe und Algenfarmen. Natürlich darf als Afrika-Fan ein Aufenthalt in Marokko nicht fehlen und so ging es mit dem Jeep über das Atlasgebirge weiter auf einem Dromedar durch die Sahara, um im Wüstencamp mit wundervollem Sternenhimmel zu übernachten.
Auch einige Länder in Asien hat sie schon bereist. Bei einer Trekking-Tour durch Nepal erklomm sie die 3210m zum Poon Hill. In Tibet bewunderte sie Jahrtausend alte Klosteranlagen und entspannte bei einer Reise nach Sri Lanka und auf die Malediven. Auch Mittelamerika findet sich schon in ihrem Reisepass, wo sie in Mexiko ein Vulkanfeld durchwanderte oder Pyramiden hinaufstieg.
Natürlich kommen auch die vielen schönen Flecken in Deutschland nicht zu kurz: Radtouren entlang der Ostsee, auf Sylt, auf dem Ratzeburger See mit Wasserfahrrad und vieles andere mehr finden sich in ihren Berichten wieder. Gekrönt von praktischen Tipps, Informationen und Trends über Wellness, Gesundheit und Reisevorbereitungen. Dazu gibt es passend auf ihrem Blog die Rubrik Work-Life-Balance, wo nicht nur über Reisen, sondern auch über Dienstleistungen und Lokalitäten berichtet wird. Sie besuchte u.a. ein türkisches Bad, lag 60 Minuten schwerelos im Wasserbecken, entspannte sich bei einer Klangmeditation im Salzraum oder hielt 2 Minuten bei -196 Grad in der Eissauna aus.

Kontakt

MS | WellTravel
Reiseblog | Gesundheitstourismus
Marina Schütt | Gesundheitstouristikerin B.A.| Event Managerin
Web:https://www.ms-welltravel.de
E-Mail:info@ms-welltravel.de
Social Media:
www.facebook.com/mswelltravel
www.twitter.com/mswelltravel
www.pinterest.com/mswelltravel
www.instagram.com/mswelltravel​


Zur Website