Gehen Sie auf Entdeckungsreise in den hohen Norden und erleben Sie Außergewöhnliches in traumhafter Landschaft.

Wir sind Polar-Erlebnisreisen. Unsere Leidenschaft ist der nordische Winter und das Vermitteln von unvergesslichen Polar-Erlebnissen. Von der mehrtägigen Hundeschlittensafari über Motoschlittentouren auf zugefrorenen Seen bis zur Schneeschuhwanderung durch die finnischen Fjälls. Vielleicht ist Ihnen auch nach einer romantischen Übernachtung im Glasiglu oder Sie wollten schon immer mal dem Weihnachtsdorf einen Besuch abstatten. Ob als Paar oder Familie, als Alleinreisende/r oder mit dem Freundeskreis. Wir beraten Sie gerne zu Ihrem individuellen Traumurlaub im Norden! Bei unserem Angebot ist für jeden etwas dabei – ob in Skandinavien, Sibirien, Kanada, Spitzbergen oder Grönland.

Was erwartet Sie z.B. bei einem Besuch in finnisch Lappland? Lesen Sie den Reisebericht über ein ganz persönliches Polar-Erlebnis:

Es ist später Nachmittag als der Flieger landet und schon der erste Atemzug auf dem leeren Rollfeld bestätigt mir, dass ich endlich wieder in Finnland gelandet bin. Es riecht nach Schnee, Kälte und ein bisschen nach „Heim kommen“. Nirgendwo sonst kann ich so tief durchatmen. Ich gehe zum Gepäckband, hole meinen Koffer ab und entdecke in der Ankunftshalle des Flughafens einen weißbärtigen Mann, der ein Schild mit der Aufschrift „Polar-Erlebnisreisen: Uitonniemi“ in die Luft hält. Dort muss ich hin; das ist mein Hotel! Ich steige in einen kleinen Minibus und lerne ein Pärchen aus Hamburg kennen, Tina und Jens. Auch sie haben einen Lapplandurlaub in Kemijärvi gebucht. Die Fahrt vergeht wie im Flug, während wir uns über die bevorstehenden Tage unterhalten. Ich freue mich besonders auf die Tour mit dem Hundeschlitten. Tina auch. Jens ist Hobbyfotograf und hofft mit seinem Kameraequipment die Nordlichter ablichten zu können. Wir kommen pünktlich zum Abendessen in dem kleinen Hotel an und lassen uns die wirklich leckere, traditionell finnische Küche schmecken. Im Kamin lodert ein Feuer und gemeinsam mit ein paar anderen Gästen, lasse ich meinen ersten Abend bei einem Glas Rotwein vor den wärmenden Flammen ausklingen.

Nach unserem ersten Frühstück wandern wir in einer kleinen geführten Gruppe mit Schneeschuhen durch die weiß verschneite Landschaft. Die Sonne strahlt auf die dicke Schneedecke und lässt die kleinen Eiskristalle blitzen. Irgendwann bleiben wir stehen, der Guide entfacht ein Lagerfeuer und wir picknicken Mitten in der Natur. Abends genieße ich die typisch finnische Sauna im Hotel.

Am nächsten Tag werden wir nach Pyhä gebracht. Kaum angekommen sitzen wir auch schon auf unseren Schneemobilen. Das Gute an unserer kleinen Reisegruppe ist, dass jeder in der vereisten Fjäll-Landschaft auf seine Kosten kommt. Totale Anfänger wie ich, aber auch fortgeschrittene Schneemobilfahrer wie Tina, die vor zwei Jahren schon mal eine Tagestour gemacht hatte. Wir kommen auf einer Rentierfarm an und werden sofort von den freundlichen Vierbeinern begrüßt. Ob das daran liegt, dass wir uns alle schon mit Heu und anderen Rentier-Leckereien gerüstet haben? Die imposanten Geweihe machen mir gar keine Angst. Friedlich prusten mir die Tiere Ihren warmen Atem entgegen. Unser Guide erzählt uns wie wichtig die Rentiere in der Kultur des lappländischen Urvolks der Sámi waren und wie die Tradition auch heute noch in vielen Teilen finnisch Lapplands gelebt wird.

Am folgenden Abend steht endlich die langersehnte Nordlichtsafari auf dem Plan. Schon in der zweiten Nacht haben einige von uns das magische Naturschauspiel bei einem Abendspaziergang beobachtet. Mit unseren Kameras im Gepäck mach wir uns also mit dem Schlitten auf den Weg und entfernen uns vom Ort. Die Lichter der Häuser erhellen nämlich den Himmel und verschlechtern damit die Sicht. Für die intensivsten Nordlicht-Sichtungen begeben wir uns also raus in die Natur. Während wir am Lagerfeuer sitzen leuchten die Lichter am Himmel auf. Die fluoreszierenden Grüntöne rauben uns den Atem und für eine Weile wird die Gruppe ganz still. Jens hat sogar ein Stativ dabei und vergisst vor lauter Fotografenglück sogar sein Würstchen über dem Feuer.

Den heutigen Tag habe ich zur freien Verfügung und ich mache einen Spaziergang im Ort, denn ich liebe es in den Geschäften fremder Länder zu stöbern. Ein Glas mit kostbarer Multebeeren-Marmelade, ein Tütchen Rentier „Beef Jerkey“ und mehr als eine Tafel der berühmten finnischen Fazer Schokolade finden schnell ihren Weg in meinen Einkaufsbeutel. Dann gehe ich zurück ins Uitonniemi. Tina und Jens haben heute einen Ausflug zum Schneehotel gebucht. Ich habe von anderen Gästen nun schon so viel Gutes über die zusätzlichen Aktivitäten gehört, dass ich nun ebenfalls eine Tour für den letzten freien Tag buchen möchte. Die nette Polar-Erlebnisreisen Beraterin hatte mir schon vor dem Urlaub einem Skilanglauf Ausflug empfohlen, also gehe ich zu Rezeption und buche mir eine Tour. Den Rest des Tages genieße ich es einfach mal Zeit für mich zu haben.

 

Heute ist die Zeit für mein persönliches Reise-Highlight gekommen: Gleich nach dem Frühstück werden wir endlich zur Huskyfarm gebracht. Ein munteres Bellen begrüßt uns und nach einer kurzen Erklärung wie man den Schlitten fährt, gleiten wir auf Kufen über den knirschenden Schnee. Das aufgeregte trommeln der Hundepfoten findet bald einen gleichmäßigen Rhythmus und ich lasse wie in Trance die stille, weiße Landschaft auf mich wirken. Meine Hunde und ich sind nun ein Team! Als wir völlig euphorisiert zurück ins Hotel fahren bin ich mir sicher: das ist nicht meine letzte Hundeschlittenfahrt gewesen!

Der zusätzliche Ausflug war eine gute Idee. So schön es auch ist einfach nur am Kamin zu sitzen und zu lesen, ich bin einfach ein aktiver Typ. So erkunde ich nach dem Mittagessen für einige Stunden die Loipen der Gegend und kann nochmal so richtig Abschalten. Morgen ist es an der Zeit wieder nach Hause zu fliegen. Ich sage „Hyvästi!“ zu Lappland und kann die nächste Tour schon kaum erwarten…

Auch Sie möchten einen individuellen Winterurlaub ganz nach Ihrem Geschmack erleben? Dann schauen Sie doch mal auf unserer Website vorbei oder rufen Sie direkt bei uns im Büro an. Doch seien Sie vorsichtig! Unsere Begeisterung für die Polargebiete ist ansteckend und das werden Sie vom ersten Beratungsgespräch an spüren, denn wir sind Polar-Erlebnisreisen!

 

Kontakt

Fietz GmbH
Polar-Erlebnisreisen und -Kreuzfahrten
Mittelstr. 2
31535 Neustadt

Reiseberatung:
Telefon +49 (0)5032-80 100 50
Mo – Fr 09:00 bis 18:00 Uhr
oder per Mail: info@polar-erlebnisreisen.de


Zur Website
Polar-Kreuzfahrten - Klasse statt Masse

Entdecken Sie Grönland oder Spitzbergen: Ein Schiff, zwei Guides, 12 Gäste und 1000 Möglichkeiten.

Auf dem Dach der Welt

Mit dem größten Eisbrecher der Welt zum Nordpol auf 90° Nord – Wenn der Blick nur nach Süden geht.

Polartravel - Infos & Tipps zu Arktis und Antarktis

Wissenswertes über die faszinierenden Polar-Regionen: Regionen und Routen, Schiffe und Reisezeit, Bilder und Foto-Tipps.