Erleben sie Innsbruck die Hauptstadt der Alpen – in keiner anderen Stadt sind Stadtleben und Bergwelten so nah.
Bild: ©innsbrucktourismus/Christof Lackner

Eben bewunderte man noch beim Capuccino im Straßencafé die mittelalterlichen Prachtbauten der Innsbrucker Altstadt, keine halbe Stunde später sitzt man auf der Terrasse eines Bergrestaurants auf 2000 Metern. Das hat schon was: Seit dem Neubau der Innsbrucker Nordkettenbahnen liegt die Talstation mitten im Herzen der Stadt. Die von der legendären Stararchitektin Zaha Hadid konzipierten vier Stationen mit Schrägseilbrücke über den Inn sind nicht nur architektonische Highlights, sondern auch Landmarks, die den Formenfluss der Natur aufgreifen. In nur 20 Minuten pendelt man mit der Bahn ins Hochalpine. Die Seegrube und das Hafelekar, aber auch der Hausberg Patscherkofel und der Muttereralmpark sind Ausgangspunkt für unvergessliche Wanderungen und Kletterabenteuer.

(c)innsbrucktourismus

Zu Fuß oder per Bike

Da Biken das Skifahren des Sommers ist, präsentiert sich die Hauptstadt der Alpen auch als Bikecity Innsbruck. Neben Wandern und Klettern ist Mountainbiken der dritte sportliche Schwerpunktim sommerlichen Angebot. Es gibt Einsteiger-Strecken und Übungsparcours für Neulinge ebenso wie rasante Downhill-Trails für Könner. Außerdem erwartet Innsbruck das größte Mountainbike- Megaevent im Juni 2017.
Zum »Après-Berg« trifft man sich in der historischen Maria-Theresien- Straße mit Annasäule und prunkvollen Palais. Da sie autofrei ist, kann man hier wunderbar flanieren, verweilen, schauen und shoppen. Man genießt einen Aperitif in einer der Bars, bevor man sich in »höhere« Gefilde, d. h. den Gourmethimmel begibt. Der ist in Innsbruck reich und vor allem abwechslungsreich bestückt: An Köstlichkeiten gibt es vom zarten Tiroler Berglamm bis zu internationalen Kreationen alles, was der anspruchsvolle Gaumen begehrt.

(c)innsbrucktourismus

Kulinarik und Kultur

Innsbruck ist auch eine Stadt der Kultur: Die Innsbrucker »Festwochen der Alten Musik«, der »Tanzsommer Innsbruck« oder das »New Orleans Festival«. Die Swarovski Kristallwelten in Wattens sollte man auf keinen Fall verpassen: Hier wird die Materie Kristall künstlerisch interpretiert – wie die Wolke aus 800000 Kristallen.

Kontakt

Innsbruck Tourismus
Burggraben 3
A-6020 Innsbruck
Tel. +43-(0)512-598 50
office@innsbruck.info


Zur Website
Osterfrühling in Innsbruck

Schlendern Sie über den Ostermarkt in der Altstadt: mit kulinarischen Köstlichkeiten, Dekorationen uvm.
Zum Angebot

Innsbruck City Break: Stadt und Berge

Wo sonst auf der Welt fahren Sie direkt vom Einkaufsbummel zum Lunch auf 2.000 Meter Seehöhe?
Zum Angebot